• Stefanie Fissel

So haltet Ihr Euch modisch den Rücken frei

Aktualisiert: vor 5 Tagen



Ich tippe darauf, dass bei der einen oder anderen von Euch so manch rückenfreies Top oder Kleid ungetragen im Schrank hängt. Es fehlte vielleicht bis dato einfach das richtige für Untendrunter, um den tiefen Rückenausschnitt so präsentieren zu können, wie er ist. Denn nur sehr wenige von uns verzichten gerne auf den BH, stimmt's? Aber rückenfrei und ein schnöder BH-Verschluss unter den Schulterblättern passen vom Styling her einfach nicht zusammen. Zum Glück haben sich findige Lingerie-Hersteller wie z.B. die niederländische Marke Hunkemöller etwas einfallen lassen. In puncto Underwear gibt es mittlerweile Einiges, um uns Ladies bei Bedarf den Rücken frei zu halten. Hier kommen mal zwei interessante Ideen in Sachen rückenfreier BH für einen tiefen Ausschnitt: Probiert doch mal einen Klebe-BH! Klingt komisch, ist aber super praktisch. Ein Klebe-BH ist wirklich komplett rückenfrei, denn Ihr habt quasi nur die BH-Schalen, die auf der Haut haften. Der Klebe-BH ist für rückenfreie Outfits perfekt, aber natürlich zeitgleich auch für trägerlose bzw. schulterfreie. Einfach nach dem Tragen mit milder Seife auswaschen und das Teil ist nach dem Trocknen wieder einsatzbereit. Natürlich gibt's den BH in verschiedenen Cup-Größen.

Wer auf seinen eigenen BH schwört, für den wäre sicher diese spezielle Verschluss-Lösung etwas: der Lowback-Strap von Hunkemöller. Durch die langen, durchsichtigen Riemen, die am BH eingehängt und vorne überkreuzt werden, rutscht der gesamte Verschluss sehr tief in den Rücken und zaubert optisch ein wunderschönes, freies Rücken-De­kolle­té:

Damit Ihr keinen meiner Blog-Posts verpasst und auch sonst auf dem neuesten Stand In Sachen Stil bleibt, tragt Euch doch in meinen Mailverteiler auf der Startseite sein!


Alle Fotos: ©Hunkemöller

12 Ansichten